Schönheitsoperation der Woche

15. Januar 2015

Jede Woche eine andere Schönheitsoperation zum Vorzugspreis in gewohnter femmestyle Qualität. Einfach ein Angebot anfordern und 200,– Euro vom Endpreis abziehen. Der Operationstermin kann je nach Verfügbarkeit frei gewählt werden.

HIER geht’s zum Angebot.

Prof.

Share

Langzeitstudie beweist Erfolg von Schönheitsoperationen

12. Januar 2015

Ganz aktuell beweist eine wissenschaftliche Studie den Mehrwert von Schönheitsoperationen. Patienten zeigen nach der erfolgreichen Durchführung Ihrer Wunschoperation deutlich mehr Lebensfreude, Zufriedenheit und ein ausgeprägteres Selbstwertgefühl. Na wenn das mal keine guten Nachrichten sind.

Quelle Universität Bochum

OA

Share

Faltenfrei um jeden Preis

17. September 2014

Eine deutsche Dokumentation im Internet fing ja ganz „harmlos“ an. Einmal eine Creme, dann eine Unterspritzung mit Hyaluronsäure oder Eigenfettbehandlung und dann auch noch Botox. Alles noch ganz in Ordnung und jede Frau wäre zu verstehen, diese „Kuren“ anzuwenden, um wieder etwas jünger auszusehen.

Dann noch eine „Botox-to-go“ Ordination in Deutschland, wo jede Frau/Mann auch Jahresmitglied werden kann. Dabei zahlen Sie einen angemessenen Preis und können sich jede Falte jederzeit mit Botox behandeln lassen. Ganz nett, wenn eine Frau/Mann den „Laden“ betritt und der Arzt fragt :na was werden wir den heute machen, was möchten sie unterspritzt haben?“ Das wäre nun schon ein wenig Geschmackssache.

Aber im Laufe der Dokumentation wurde dann auf die „neue“ Stammzellenbehandlung hingewiesen. Es ging weiter mit der Stammzellenbehandlung mit „embryonalem Material“ wie das von den „Experten“ genannt wurde. Wirklich unverständlich und erschreckend wurde es dann erst, als die Gewinnung des Materials recherchiert wurde. Ein Flug in die Ukraine bestätigte, dass das Material aus Abtreibungen gewonnen wird. Den Frauen wird dort Geld geboten, damit sie den Embryo der Klinik oder Ordination überlassen. Teilweise werden die Frauen nicht einmal nach ihrem Einverständnis gefragt und der Embryo wird weiterverwendet, um reiche Damen und Herren noch schöner machen zu können. In einigen Fällen wurden die Frauen sogar dazu gedrängt, eine Abtreibung vornehmen zu lassen, da das ja gutes Geld bringen würde.

Entsetzlich wurde es dann, als bekannt wurde, dass die Abtreibungen erst im 7 Schwangerschaftsmonat durchgeführt wurden, da dabei ja mehr Material zur Verfügung steht und somit noch lukrativer wird.

Einer Mutter wurde nach der Entbindung ihres Wunschkindes erzählt, dass sie leider eine Totgeburt erlitten hat. Das Baby wird bis heute sowohl von den Eltern, als auch von der Großmutter bis heute gesucht. Sie möchten das Kind sehen (tot oder lebendig) und auch anständig beerdigen können. Die Klinik hat ihnen gesagt, dass das Kind versehentlich mit dem Müll entsorgt wurde. Die Eltern befürchten, dass ihr Kind für die Stammzellenbehandlung getötet wurde.

Der „Verdienst“ an einem Baby reicht in einen Millionenbetrag!

Ein Gast

Share

Verpfuschte Schönheit, Dokumentation oder billiger Werbefilm???

05. September 2014

Sendung Kontrovers Bayrischer Rundfunk 3.9.2014 , 21 Uhr

Die als Dokumentation über verpfuschte Schönheitsoperationen angekündigte Sendung erwies sich wieder einmal als reiner Werbefilm billigster Machart. In dieser Sendung wurden natürlich lauter „Problemfälle“ gezeigt, aber es beschränkte sich auf nur drei plastische Chirurgen, welche ALLES wieder reparieren können.
Manche Patienten wurden laut dieser Sendung auch schon bis zu achtmal voroperiert. Es wurde sogar ein „Reparaturkongress“ von genau diesen drei Ärzten organisiert und durchgeführt, wo einem Patienten nach dem Anderen der Wunschtraum einer schönen Brust, flacher Bauch und schöner Nase ermöglicht wurde.
Die Patientinnen sagten danach aus, es sei ihnen schon ab dem nächsten Tag sehr gut gegangen und dies nach so einer schweren Korrekturoperation, ohne auch das Ergebnis nur ansatzweise beurteilen zu können – denn es ist einfach zu früh dafür 
Das riecht extrem nach „Briefing“.
Es soll dabei aber erinnert werden, dass auch diese Chirurgen keine Garantie abgeben können, dass die Korrekturoperation gelingt. „Hoffen wir, dass die Operation zufriedenstellend wird“, „das kann in einer zweiten Operation in lokaler Betäubung korrigiert werden, gar kein Problem“.

Das wichtigste ist immer noch, den richtigen Spezialisten gleich vor der Operation auszuwählen. Deshalb finden Sie unter http://www.femmestyle.at/tips/operateur.html eine Anleitung, wie Sie den richtigen Spezialisten für die jeweilige Schönheitsoperation finden.

OA

Share

Brustvergrößerung als Tagesdeal? Schönheitsoperationen ersteigern?

16. Mai 2014

Mit großer Besorgnis sehen wir immer öfter, dass auch schönheitschirurgische Operationen als Tagesdeal angeboten werden oder gar marktschreierisch versteigert werden. Wer sind diese Ärzte? Glauben Sie, dass dies die Besten Ihres Faches sind oder Ärzte die, warum auch immer, kaum ausgelastet sind und zwanghaft versuchen das schnelle Geld zu machen? Dabei steht gerade bei Operationen, wo es um die Gesundheit geht, das Vertrauen und die Ausbildung des/der Arztes/Ärztin an oberster Stelle. Warum sollte ich eine Operation im Internet ersteigern, wenn ich weder weiß wer mich operiert, noch wo. Wir konnten mit Entsetzen feststellen, dass dazu mehr als fragwürdige Einrichtungen in Tschechien oder Bratislava verwendet werden, die nicht im entferntesten den Grundstandards entsprechen. Leider ist es sehr oft unsere Aufgabe, diese „Operationen“ wieder zu korrigieren und ein schönes Ergebnis zu erreichen.
Die Lehre daraus – nicht immer sollte alles im Internet ersteigert oder gekauft werden, in der Medizin ist Erfahrung und Kompetenz weit wichtiger, besonders wenn es um Ihre Gesundheit geht!

Share