Panik hier und Panik da

Und wieder einmal wurde etwas gar nicht sooo Neues gefunden, die erwartete Panik findet aber nicht statt.

Aktuell handelt es sich um Brustimplantate, welche einen seltenen Brustkrebs verursachen sollen. Diese Fälle wurden in Frankreich bei 18 Patientinnen bekannt.18 Patientinnen bei Millionen Brustvergrößerung OPs!!!!!!
Jede Mandeloperation ist statistisch gefährlicher!!!!!

Dabei handelt es sich um ein sehr selten auftretendes, aber aggressives anaplastisches-großzelliges Lymphom. Es ist aber so selten, dass kein Grund zur Panik besteht, so der Wiener Arzt Dr. K. (Originalzitet aus der Presse)

Sehr interessant dabei ist, dass bei fast allen Fällen in Frankreich diese Krebsarzt bei den Implantaten der gleichen Firma verwendet wurde – besteht hier ein Zusammenhang?
Dabei fällt uns natürlich wieder der PIP-Skandal ein!

Share

Kommentare sind geschlossen.