Brustvergrößerung Facelift Fettabsaugung

Fettabsaugung Infos


Fettabsaugung (Liposuktion), die perfekte Modellierung

Zur Fragestellung

Was sind die Idealmaße?
Wie sieht der perfekte Körper aus?
Wie kommt der Mensch zu diesen Maßen?

Die Proportionen der Traumfigur sind für Männer und Frauen genau definiert.
Bei Männern soll der Taillenumfang 90 Prozent des Hüftumfangs, bei Frauen 70 Prozent ausmachen.

Doch was sagt dies jetzt genau aus?
Männer signalisieren Furchtlosigkeit, Gesundheit und Dominanz, Frauen signalisieren Jugendlichkeit, Gesundheit und Gebärfreudigkeit.

Doch, nicht jeder entspricht diesem berechneten Idealbild.

Es gibt eine Reihe von Faktoren, welche sich gegen diese mathematische Figur stellen.
Unser Idealbild ist abhängig von unserem Körperbau, von unserem Skelett, von einer genetischen Komponente.
Dann kommen noch die geschlechtsspezifischen Faktoren.

Frauen legen von Natur aus mehr Fett um Bauch, Gesäß und Hüfte an, um eine Reserve bei einer möglichen Schwangerschaft zu besitzen.
Männer kämpfen zwar nicht mit den berühmten Reiterhosen, dafür aber umso mehr mit dem Kugelbauch.


Unglücklicherweise ist die Idealfigur auch noch von den persönlichen Lebensgewohnheiten abhängig.

Üppige Rundungen können heutzutage sehr gut mit Skalpell oder Kanülen reduziert werden.

Der plastische Chirurg hat verschiedenste Möglichkeiten, das zu viel an Fett zu entfernen und den Körper
neu zu modellieren.

Diese Methoden werden auch Body sculpturing genannt.

In den letzten Jahren haben sich nicht nur die angestrebten ästhetischen Ziele präzisiert, sondern auch die
Techniken haben sich enorm weiterentwickelt.

Es wird nicht mehr „nur“ abgesaugt. Es wird auch geschnitten, gestrafft und neu modelliert.

Trotz viel Sport und gesunder Ernährung, können die Problemzonen nicht immer erfolgreich bekämpft werden.
Die Fettabsaugung ist manchmal der allerletzte Ausweg um hartnäckigen Fettpolster oder Reiterhosen wegzubekommen.


Die Methoden der Fettabsaugung (Liposuction)

Die Absaugung von Fettzellen mithilfe feiner Kanülen formen den Körper neu.
Der Chirurg führt dabei die Kanüle durch etwa 3 mm lange Hautschnitte ein.
Vor dem Absaugvorgang wird Tumeszenzflüssigkeit eingespritzt. Diese Flüssigkeit muss für etwa 30 Minuten einwirken.

Die Fettzellen nehmen die eingespritzte Flüssigkeit auf und das enthaltene Adrenalin verengt die Blutgefäße. Dadurch wird der Blutverlust während des Eingriffes minimiert. Durch das Anwenden der Tumeszenzflüssigkeit können die Absaugkanülen mit geringem Widerstand durch das Fettgewebe geführt werden.

Der Eingriff erfolgt bei einer zu behandelnden Stelle in lokaler Betäubung. Bei 2 oder mehreren zu behandelnden Stellen ist eine Vollnarkose vorteilhaft.

Bei einer sehr großen Ansammlung von Fettgewebe ist die alleinige Liposuction nicht mehr ausreichend.
Da bei einer Fettabsaugung nur 2/3 des Fettgewebes entfernt werden kann, ist bei großer Ansammlung von Fettgewebe die operative Entfernung des Fettgewebes mit anschließender operativer Straffung der zu behandelnden Stelle notwendig.

Es wird hier das Fettgewebe zu hundert Prozent chirurgisch entfernt, wodurch es zu einer gleichzeitigen Straffung des Gewebes kommt. Die Entscheidung, welche Art der Fettentfernung letzten Endes angewandt wird, wird mit dem Arzt während des Erstgespräches erörtert.

Nach der Fettabsaugung bleibt der Patient für ein bis zwei Nächte in der Klinik.
Für das zufrieden stellende Ergebnis ist die Nachbehandlung sehr wichtig. Dazu gehört das konsequente Tragen einer Kompressionsbekleidung für 6-8 Wochen nach der OP.

Der optimale Erfolg der Behandlung wird erst 8-10 Wochen nach der Fettabsaugung OP sichtbar.

© 2014 femmestyle zum Thema Fettabsaugung